sonneninsel

Der Begriff Sonneninsel kommt nicht von ungefähr. Wie der Name schon verrät, bieten Sonneninseln jede Menge Platz und Komfort. Diese Wohlfühl- und Wellness-Oasen werden aus geflochtenem, leichtem und dennoch stabilem Rattan oder Polyrattan hergestellt.

Die Liegeflächen sind in der Regel mit weichen, bequemen und pflegeleichten Polstern ausgestattet. Um an sehr heißen Sommertagen nicht völlig schutzlos in der Sonne zu „grillen“, verfügen viele Sonneninseln über ein Sonnendach, welches nach Belieben aufgespannt werden kann. Das Untergestell besteht meist aus Aluminium und ist mit den einzelnen Strängen verflochten.

Und welche Varianten gibt es?

Produkte von Amazon
Was die Variationsmöglichkeiten angeht, macht das Sprichwort „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ auch vor Sonneninseln nicht halt. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben, Größen und Formen. Da haben wir zum einen die intime, kuschlige Sonneninsel in Muschel-Optik, in der Du es Dir allein gemütlich machen kannst.

Zum anderen findest Du auch 2 – 3 Personen Varianten und XXL-Ausführungen, die für bis zu 8 Personen Platz geeignet sind. Unabhängig von der Größe hast Du zudem die Auswahl, ob die Sonneninsel mit einem Sonnendach und flexiblen Elementen ausgestattet sein soll, die als Beistelltisch oder zusätzliche Sitzmöglichkeit genutzt werden können.

Welchen Vorteil hat die Sonneninsel gegenüber der Sonnenliege?

Die Optik ist natürlich immer reine Geschmacks- bzw. Ansichtssache. Doch Größe, Komfort und Ausstattung sprechen eindeutig für eine Sonneninsel. Sie bietet Dir beispielsweise die Möglichkeit, Dich allein an einem schönen Sommertag mit einem erfrischenden Getränk und einem spannenden Buch zu entspannen. Dabei spendet Dir das Sonnendach ausreichend Schatten.

Doch auch Deine Freunde werden sich über eine Einladung zur nächsten Gartenparty in Deinem Garten freuen. Beschwerden Deiner Gäste über zu wenig Platz wirst Du nämlich z. B. mit einer XXL-Sonneninsel in eleganter und luxuriöser Optik ganz sicher nicht ernten. Dafür aber jede Menge Komplimente.

Ein weiterer Vorteil: die meisten Sonneninseln bestehen aus flexiblen Teilen, die als zusätzliche Sitzgruppe oder Beistelltisch genutzt werden können. Auch die Verarbeitung von pflegeleichten Materialien kann durchaus als Vorteil einer Sonneninsel angesehen werden.

Worauf muss ich beim Kauf einer Sonneninsel aus Rattan achten?

rattan sonneninsel
Material Rattan geflochten

Die wichtigste Rolle dürfte wohl die Größe der Sonneninsel spielen. Du solltest Dir vorab überlegen, mit wieviel Personen Du entspannte Stunden in Deinem neuen Wohlfühl-Paradies verbringen möchtest und ob Dein Garten ausreichend Platz dafür bietet. Zudem ist die Wahl des Materials nicht ganz unwichtig.

 

Rattan ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff, der biegsam ist und ein sehr leichtes Eigengewicht hat. Da Rattan allerdings nicht wetterbeständig ist und sich bei feuchter Witterung Schimmel bilden kann, sollten Möbel aus natürlichem Rattan nur im Innenbereich aufstellt werden.

Im Gegensatz dazu besteht Polyrattan aus Polyethylen. Dieses Kunststoff-Material ist sehr pflegeleicht. Weder Feuchtigkeit, noch Temperaturschwankungen können ihm etwas anhaben. Darum sind Sonneninseln aus Polyrattan im Außenbereich gut aufgehoben.

Wer mehr Informationen über Sonneninseln erfahren möchte, wird auf dem Ratgeber-Portal www.rattan-sonneninsel.de fündig.

Fazit

Ob groß, klein, mit oder ohne Sonnendach, inklusive Tisch oder ohne – für welches Modell Du Dich auch entscheidest, mit einer Rattan Sonneninsel holst Du Dir Deine ganz persönliche Wellness-Oase nach Hause. Der nächste Sommer kann kommen!