Durch seinen zwiebelähnlichen Geschmack eignet sich Schnittlauch hervorragend als Würze zu Salaten oder Suppen.

Schnittlauch ist neben der Petersilie das bekannteste Gewürz in der deutschen Küche. Die Wenigsten wissen jedoch, dass Schnittlauch auch eine Heilpflanze ist. Er ist in der Lage, die Frühjahrsmüdigkeit zu vertreiben und liefert Vitamin-C. Daneben ist Schnittlauch für seine blutreinigende Wirkung bekannt. Seine wissenschaftliche Bezeichnung lautet „Allium schoenoprasum“ und es handelt sich hierbei um eine mehrjährige Pflanze.

Schnittlauch kann man günstig im Supermarkt kaufen. Jedoch hält sich er Schnittlauch im Topf nicht allzu lange, da er hier nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Auch bei der Aussaat muss darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Samen in einen Topf gegeben werden. Daneben muss gewährleistet sein, dass der Schnittlauch einen eigenen Topf zum wachsen bekommen und nicht mit anderen Kräutern zusammen wächst. Dies gilt auch für die Freilandzucht. Am besten kann diese Pflanze wachsen, wenn das Erdreich immer feucht gehalten wird. Staunässe ist dabei jedoch unbedingt zu vermeiden. Der Standort sollte sonnig oder halbschattig gewählt werden. Universalerde oder Kübelpflanzenerde ist an dieser Stelle am besten geeignet. Bei Schnittlauch im Garten reicht eine Düngung einmal im Monat aus. Beim Schnittlauch im Blumentopf in der Küche jedoch, sollte man einmal in der Woche einen Flüssigdünger hinzugeben.

Die beste Zeit für die Aussaat von Schnittlauch ,auch bekannt als Graslauch, im Kräutergarten ist Anfang April. Da es sich hierbei um eine mehrjährige Pflanze handelt, kann man viele Jahre hinweg den Schnittlauch ernten.

Beim Schnittlauch in der Fensterbank und auch im freien Feld ist das ganze Jahr über eine Ernte möglich. Er wächst immer wieder nach, wobei er im Winter sein Wachstum einstellt. Schnittlauch genießt man am besten frisch, denn so entfaltet er sein bekanntes Aroma am besten. Alternativ kann man ihn aber auch einfrieren.

Typischerweise findet der Schnittlauch in der Küche Anwendung und verfeinert hier Salate oder Suppen. Aber auch auf einem Brot mit Quark schmeckt Schnittlauch richtig lecker.