Knoblauch pflanzen und kultivieren – So wirds gemacht

Knoblauch ist ein beliebtes Gewürz für die Küche. Zahlreiche Gerichte können durch die Zugabe von Knoblauch verfeinert werden und auch in Salatdressings macht sich eine leichte Knoblauchnote immer sehr gut.

Den Knoblauch steckt man in der Zeit von Anfang des Herbstes bis Mitte Oktober. Dabei kann man sich richtig Zeit lassen, denn es ist besser wenn die Knoblauchsetzlinge erst dann anwurzeln, wenn der Winter einbricht. So kann man die Hauptwachstumsphase bis zum Ende der Frostperiode hinziehen. Anders als bei vielen anderen Pflanzen, Gemüsen und Kräutern gedeiht der Knoblauch durch die Kälte im Winters wesentlich besser. Der Frost regt die Pflanze förmlich zu einem besseren Wachstum an. Sollten die Zehen vorher austreiben ist das Risiko recht hoch, dass sie im Winter nur so vor sich hin kümmern.

Im Beet werden die Pflanzen in einer Reihe mit einem Abstand von ca. zehn Zentimeter in die Erde gesteckt. Das Loch dafür ist zwischen fünf und sieben Zentimeter tief. Die Knollen werden mit der Spitze nach oben in die feuchte aber nicht zu nasse Erde gesteckt. Wer mehrere Reihen pflanzen möchte, sollte zwischen den Reihen einen Abstand von zwei Handbreiten einhalten.

Der Knoblauch treibt dann im Frühjahr aus und kann geerntet werden, wenn die ersten Triebe aus der Erde sprießen. Dabei sollte man wissen, dass die ersten Knollen im Frühsommer sich durch ein milderes Aroma auszeichnen als Knollen die später geerntet werden. Möchte man also lieber einen sehr herzhaften Knoblauchgeschmack, dann sollte erst in der Zeit ab Mitte Juli bis Mitte August der Knoblauch geerntet werden. Den geernteten Knoblauch kann man dann auch problemlos bis zum Jahresende lagert werden, ohne, dass er in der Zwischenzeit verdirbt.

Im übrigen ist der Knoblauch aus Supermärkten und Gemüsegeschäften nicht besonders gut für den Selbstanbau geeignet. In der Regel wird dieser Knoblauch aus den Ländern rund um das Mittelmeer importiert und reagiert daher gegenüber unseren tiefen Temperaturen eher empfindlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here